Accueil > Manifestations > Séminaires > Séminaires 2014-2015 > Transferts culturels 2014-2015

Dernière modification : 21 juillet 2017

Transferts culturels 2014-2015

Pays germaniques

 

05 juin – Allemagne et monde hispanophone

 - Sandra Carreras (Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin) : Deutsche Wissenschaftler in Argentinien und Chile. Träger eines Wissenstransfers ? -

Der Prozess der Herausbildung und Konsolidierung der lateinamerikanischen Staaten war mit der Entwicklung von Bildung und Wissenschaft eng verbunden. Ab Mitte des 19. Jahrhundehrts arbeiteten deutsche Akademiker in wichtigen wissenschaftlichen Einrichtungen in Chile und Argentinien. Sie trugen dazu bei, die Wissensproduktion vor Ort zu organisieren und die neuen Republiken in internationale Wissensnetzwerke einzugliedern. Andereseits stießen sie mit ihren « deutschen » Vorstellungen auf Grenzen, die ihnen der lateinamerikanischen Kontext setzte.

- Andres Jimenez (Eichstätt-Ingolstadt) : Transatlantische Kulturtransfers : die Sprachwissenschaft in Kolumbien,
1867-1911 -

Anhand der Analyse von dem Transfer der *Sprachwissenschaft* in Kolumbien
zwischen 1867 und 1911 setzt sich der Vortrag mit der Struktur und Dynamik
von transatlantischen Transferprozessen in der Geschichte der
Wissenschaften in Lateinamerika im 19. Jahrhundert auseinander. Dabei
werden die kulturellen, sozialen, materiellen und politischen
Besonderheiten der Rezeption bestimmter moderner Wissensformen in den
jungen lateinamerikanischen Republiken sowie ihre Rolle im
Nationsbildungsprozess hervorgehoben.


 

décembre 2019 :

Rien pour ce mois

novembre 2019 | janvier 2020

haut de page